Home
  Crotalus enyo enyo
  => Pictures
  Crotalus durissus terrificus
  Crotalus oreganus helleri
  Sistrurus miliarius barbouri
  Python regius
  Python molurus bivittatus
  Morelia spilota cheynei
  Epicrates cenchria maurus
  Boa constrictor
  Pitouphis guttatus
  Agama lionotus dodomae
  Extatosoma tiaratum
  Terrarienansichten
  suche/ gebe ab
  Kontakt
  Impressum
  chat
  Gästebuch
  Links
Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright
Crotalus enyo enyo

 

 Crotalus enyo besitzt 25 Rückenschuppen (Dorsalia) die  in schräger Reihe sitzen und sehr stark gekielt sind. Sie besitzen zwischen 12 und 15  Supralabialia Kopfschuppen ohne Rostrale und  zwischen 11 und 16 Infralabialia .
Enyos weisen 159 bis 177 Bauchschuppen (Ventralia) auf und besitzen 18 bis 28 Schwanzschuppen (Subcaudalia) .

Der Kopf ist  länglich und nicht so stark abgesetzt wie bei anderen Crotalus Arten. Ein dunkeles Band zieht sich von den  Augen bis zum Mundansatz.Sie haben zwei Striche an den Hinterkopfseiten.Die Grundfärbung ist hellgrau. Die Rückenflecken sind dunkelbraun und haben eine schwarze Umrandung.

Länge, 60 bis 90cm selten auch Überschreitungen möglich

Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet von Crotalus enyo enyo erstreckt sich über das südliche Baja California del Norte (El Marmol) und das gesamte Baja California del Sur bis zum Kap San Lucas.
Ihr Lebensraum ist ein wüstenähnliches Biotop mit sandigem, steinigem Untergrund und Hügeln, aber auch die Trockenwälder der Bajas sind Ihr zu Hause.
Kakteen, Gestrüppe und Elefantenbäume sind häufig in ihrem Habitat.
Im Sommer herschen durchaus Temperaturen über 36° C am Tag, Nachts senkt sie sich auf ca. 23° C .
In der Übergangszeit herschen durchaus Temperaturen zwischen 28 und 32° C und die Tiefstwerte betragen sich im mittel auf 16°C.
Von August an bis Februar herscht Regenzeit.Zwischen Dezember und Februar liegen die Tageswerte bei rund 22° C diese fallen in der Nacht auf bis zu 12° C.


Haltung und Zucht

Ich halte meine enyos derzeit noch in einem 80x50x60Becken,aus dem sie ende des Jahres ausziehen werden.
Der Bodengrund besteht bei mir aus groben Buchenhack,da ich meine Tiere ausserhalb des Beckens füttere,besteht keine Gefahr das Bodengrund verschluckt wird.
Das Terrarium ist mit mehreren Steinen und Verstecken versehen.Das Trinkgefäß ist klein gewählt da ein großes Becken die Luftfeuchte im Becken zu stark erhöht.
Es herscht bei meinen Tieren im Becken ein Grundgefälle von  26- und 30° C , Lokal unter der Birne sind es um die 34° C
Nachts herschen durchaus auch  18° C bis 22°C im Becken.

Die Tiere halten eine zwei monatige Winterruhe 14° C in geeigneten Winterungsboxen.


Bissunfälle bei Crotalus enyo enyo sind selten und kaum beschrieben.
Ich denke als Antivenom eignet sich Crofab.
seit dem 3.08.07 waren schon 37353 Besucher (131178 Hits) hier!
Umbau  
  Hier wird wieder schwer geschuftet.
Bitte entschuldigt falls noch Infos und Bilder zu einzelnen Tieren fehlen,
Da ich die Seite komplett umstelle kann sich das noch um ein paar Tage hinziehen.
LG
Heute abend erreichte mich eine lustige Kontaktmail durch die IP 77.176.116.109
aus Spenge..der Witz war gut,aber mit den RS Fehlern wird das nie was ;-)
 
Werbung  
 
 
 
 

 
Das Reptile-Dreams Forum  
 

Zum Forum

Ist noch neu deshalb neue User sind gerne Willkommen
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=